Rankhilfe Metall für Rosen

RANKHILFE METALL FÜR ROSEN

Kletterpflanzen versprühen nicht nur Charme, wenn es romantisch sein soll. Sie geben dem eigenen Garten das gewisse Etwas und lassen den Wuchs von speziellen Pflanzen realisieren. Die Rankhilfe, die auch die Bezeichnung Rankgerüst oder Rankgitter trägt, besteht aus einer Konstruktion, die zahlreichen Pflanzen die nötigen Haltepunkte liefert, um zu "klettern". Daher ist sie für Kletterpflanzen, sowie Schlingpflanzen eine Notwendigkeit. Allerdings ist bei der Auswahl der richtigen Rankhilfe auf einige Eigenschaften zu achten, um den darauf wachsenden Pflanzen die richtigen Voraussetzungen zu liefern. Gerade bei Rosen sind oftmals andere Bedingungen erforderlich, welche die Rankhilfe erfüllen sollte.

KURZER EINBLICK ZUR ENTWICKLUNG

Während Spaliere aus Frankreich stammen und bereits im 16. Jahrhundert Anwendung fanden, ist die Pergola bereits seit der Antike ein fester Bestandteil des Gartens. Beide Konstruktionen eignen sich für die Bepflanzung mit Kletterpflanzen. Da Rosen sich jedoch eher langsam ausbreiten, sind sie besser mittels Rankgerüst zu züchten.

RANKHILFE METALL FÜR ROSEN - MATERIALIEN UND AUSSEHEN

Eine Rankhilfe ist für gewöhnlich aus Holz oder Kunststoff gefertigt. Das Material ist leicht und lässt sich vom Verwender selbst nachbearbeiten, sofern die Notwendigkeit besteht. Alternativ hierzu gibt es Rankhilfen aus Metall. Diese sind langlebiger, robuster und stellen im Garten neben ihrer Funktion ebenfalls ein Dekorationselement dar. So treten sie nicht nur als schlichtes Gitter auf, sondern beinhalten beispielsweise eine Bank. Nachdem die Rosen das Gerüst erklommen haben, wird die darunter befindliche Bank ein romantischer Sitzplatz.

WICHTIGE VORAUSSETZUNGEN

Ein Rankgitter sollte bei der Bepflanzung mit Rosen eine Weite von etwa 10 x 10 cm oder 40 x 40 cm besitzen. Experten empfehlen zwar den Einsatz von Holzgittern, doch ist Metall optisch meist ansprechender. Hierbei ist darauf zu achten, dass das Gerüst in einer hellen Farbe gestrichen ist, da es sich sonst im Sommer zu stark erhitzt und den Pflanzen Schaden zufügt. Des Weiteren ist eine regelmäßige Kontrolle der Lackierung wichtig. Fängt das Material an zu oxidieren, kann dies ebenfalls ein Schaden für die Pflanzen sein. Regulär heißt es, dass je dicker das Material, umso besser für die Pflanze. Dementsprechend sollten die Profile möglichst dick sein und nicht zu filigrane Elemente besitzen. Andernfalls kann sich die Pflanze nicht gut genug anheften.

UMGEBUNGSVORAUSSETZUNGEN

Auch im Garten herrscht meist etwas Wind. Daher ist es wichtig, die Rankgerüste so aufzustellen, dass sie nicht direkt dem Wind ausgesetzt sind und die daraus resultierende Windlast die Pflanzen belastet. Hierzu ist ein geschützter Standort empfehlenswert. Dieser kann mit weiteren Pflanzen oder Büschen umwachsen sein.