Rosenbogen im Winter


Es wird langsam kälter draußen. Viele Bäume verlieren ihr Blätterwerk und die Gartenmöbel werden winterfest gemacht. Jetzt ist auch die Zeit gekommen, den Rosenbogen für den Winter vorzubereiten. Damit Sie auch im kommenden Jahr keinen Schaden am Rosenbogen und den Kletterpflanzen haben, erklären wir im folgenden Ratgeber, was Sie alles beachten müssen, um Ihren Rosenbogen fit für den Winter zu machen. Zudem verraten wir Ihnen, welche Kletterpflanzen für die kalte Jahreszeit geeignet.

Pflege vor dem Winter


Pflanzen vorbereiten

Es ist ratsam, die Pflanzen an Ihrem Rosenbogen vor dem Wintereinbruch zurückzuschneiden und die Kletterrichtung in die „richtigen Bahnen“ zu lenken. Größere Rückschnitte an Ihren Kletterpflanzen sollten Sie allerdings im Frühjahr vornehmen. Immergrüne Kletterpflanzen sehen auch in der Winterzeit sehr schön aus. Beachten Sie aber: Da die winterharten Kletterpflanzen auch Laub abwerfen, muss natürlich auch in den Wintermonaten der Rasen geharkt werden. Beachten Sie zudem, dass bei besonders frostigen Temperaturen die Pflanzen dem Boden keine Nährstoffe oder die nötige Flüssigkeit entziehen können. Herrscht dann über Wochen Dauerfrost, verwelken diese Kletterpflanzen an Ihrem Rosenbogen. Auch benötigt Ihre Kletterpflanze am Rosenbogen auch im Winter genügend Licht. Befindet sich der Rosenbogen im Schatten eines Hauses, kann die Kletterpflanze eventuell zu wenig Licht bekommen und verwelkt. 

Bodenanker prüfen

Bodenanker für Rosenbogen

Bodenanker

Der Winter ist nicht nur eine kalte Jahreszeit, auch Stürme sind im Winter nicht unüblich. Damit Ihr Rosenbogen im Winter nicht von einem Sturm aus der Verankerung gerissen wird, sollten Sie die Bodenanker prüfen. Sitzen diese fest im Boden oder lassen Sie sich leicht herausnehmen? Falls Letzteres zutreffen sollte, muss der Bodenanker wieder befestigt werden. Nehmen Sie notfalls einen Hammer, um die Bodenanker fest mit dem Erdreich zu verbinden. Prüfen Sie außerdem, ob der Bodenanker Risse aufweist. Wenn sich Risse bilden kann der Anker porös werden und ist anfälliger für Bruch. Dann sollte er eventuell ausgewechselt werden. Verwenden Sie keine minderwertigen Bodenanker. Gerade im Winter setzen Frost, Schnee und Sturm dem Bodenanker schwer zu. Nur durch einen solide verarbeiteten Bodenanker steht Ihr Rosenbogen im Winter stabil. So vermeiden Sie nicht nur ein Losreißen des Rosenbogens, sondern verhindern eventuelle Unfälle.

Schrauben

Ist ein stabiler Halt durch solide Bodenanker garantiert, sollte man auch die Schrauben des Rosenbogens überprüfen. Sind die Schrauben beispielsweise rostig, sollten sie ausgetauscht werden. Ziehen Sie die Schrauben am Rosenbogen fest nach und überprüfen Sie, ob zwischen Rosenbogen und Schraube eine Scheibe zwischenliegt. Dadurch lässt sich die Schraube besser nachziehen. Tipp: Verwenden Sie etwas Rapsöl, damit die Schrauben besser schmieren und im Winter nicht festrosten.

Schrauben nachziehen

Schrauben für Rosenbogen


Pflanzen am Rosenbogen im Winter

 

Winterfeste Kletterpflanzen

Sie möchten auch im Winter Kletterpflanzen an Ihrem Rosenbogen haben? Dann wird sie die folgende Liste garantiert interessieren. Winterfeste oder immergrüne Kletterpflanzen sehen auch im Winter an Rosenbogen schön aus - denn diese sind robust, frosthart und anspruchslos. Und mit weiteren Dekorationen - wie einer Lichterkette oder bunten Weihnachtskugeln – verwandeln Sie Ihren Garten in eine schöne Winterlandschaft. Achten Sie aber unbedingt auf die Frosthärte der einzelnen Pflanzen. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Gärtner oder einer Gärtnerei beraten.




Diese Pflanzen eignen sich:

✓ Efeu

✓ Immergrüne Kriechspindel

✓ Schlingknöterich

✓ Pfeifenwinde

✓ Kletternde Trompetenblumen

Dekoration im Winter

Lichterkette

Mit einer Lichterkette sieht Ihr Rosenbogen besonders in der Winterzeit wunderschön aus. Wenn Sie sich für eine Lichterkette entscheiden sollten, haben Sie die Auswahl zwischen einer herkömmlichen Lichterkette mit Glühbirnen oder einer LED-Lichterkette. Überlegen Sie sich zudem, ob die Lichterkette am Rosenbogen batteriebetrieben oder mittels einer Steckdose betrieben werden soll. Auch die Länge der Lichterkette spielt eine wichtige Rolle. Messen Sie am besten den Bogen aus und schauen Sie dann, wie lang die Lichterkette werden muss. Natürlich können Sie auch die Säulen des Rosenbogens mit der Lichterkette dekorieren.

Ganz wichtig:

Kaufen Sie nur Lichterketten für den Außenbereich! Achten Sie unbedingt darauf, dass die Lichterkette für Draußen geeignet ist.

Weihnachtskugeln

Darf es am Rosenbogen etwas weihnachtlicher sein? Dann empfehlen wir Ihnen, den Rosenbogen mit Weihnachtskugeln zu schmücken. Sie sollten allerdings ausschließlich Kugeln aus Plastik verwenden. So schön sie aus Glas auch ausschauen mögen, die Gefahr, die eventuell durch das Zerbrechen der Glaskugeln entsteht, ist einfach zu groß. Sollten Sie sich für Weihnachtskugeln aus Kunststoff entschieden haben, bleibt es natürlich Ihnen überlassen, für welche Farbe Sie sich entscheiden. Leuchtend rote Weihnachtskugeln sehen in Kombination mit einer Lichterkette sehr schön aus. Aber auch blaue oder goldene Kugeln wirken an einem winterlichen Rosenbogen sehr festlich.


Mit unseren Tipps sieht Ihr Rosenbogen auch im Winter wunderschön aus

Auch im Winter kann ein Rosenbogen sehr schön aussehen. Mit den richtigen Kletterpflanzen und der richtigen Pflege haben Sie auch in der kalten Jahreszeit viel Freude damit. Und wenn Sie es auch am Rosenbogen weihnachtlich mögen, können Sie ihn mit festlichen Weihnachtskugel stilvoll schmücken. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem Rosenbogen im Winter!

Hier finden Sie unsere Rosenbogen

Alle ansehen

LESEN SIE IN UNSEREM KOSTENLOSEN E-BOOK:

Jetzt E-Book Gartenfreunde von Kuheiga runterladen

✓  Warum uns die Natur entspannt

✓  Warum ein Aufenthalt im Grünen unsere Seele stärkt

✓  Warum Gärtnern uns hilft, gesund zu bleiben

✓  Warum Stadtleben der Natur gut tut

✓  Wissenswertes zu verschiedenen Gartenstilen

✓  Tipps & Tricks von Profis auf 35 Seiten