Rankgitter Metall verzinkt

RANKGITTER METALL VERZINKT

Das Rankgitter ist ein schönes Dekorationselement, wenn es darum geht, den Garten zu verschönern. Ihn mit Kletterpflanzen zu bereichern, erfordert jedoch einige Vorkehrungen, die auch bei der Anschaffung eines Rankgitters bedacht werden sollten. So ist es beispielsweise wichtig, in welchem Abstand die jeweiligen Gitterstäbe angebracht sind, aus welchem Material das Gerüst besteht und ob es weitere Elemente beinhaltet, die als Dekoration für den Garten zuträglich sind.

AUS WELCHEN MATERIALIEN BESTEHT EIN RANKGITTER?

Für gewöhnlich fertigt die Industrie ein Rankgitter aus Holz oder Kunststoff an. Beide Rohstoffe sind leicht zu verarbeiten und ideal für die Fertigung geeignet. Zudem Holz keinerlei giftige Stoffe enthält, welche sich auf die Pflanzen auswirken könnten. Kunststoff ist dagegen relativ flexibel, selbst wenn es eine vorgegebene Form hat. Bei der Verwendung eines Rankgitters ist Kunststoff oft das Zwischending, für welches sich der Nutzer entscheidet. Denn es verwittert nicht so schnell und bedarf ebenfalls kaum Pflege. Eine Alternative, die nicht nur mehr Haltbarkeit aufweist, sondern auch mehr Gewicht tragen kann, ist Metall. Dieser Rohstoff ist für Rankgitter empfehlenswert, die das Gewicht von schwereren Pflanzen aushalten müssen. Metall als solches hat weitere Vorteile, die sich nicht nur in punkto Haltbarkeit zeigen.

WELCHE VORTEILE HABEN RANKGITTER AUS METALL?

Metallene Rankgerüste sind extrem haltbar und weisen eine Stabilität auf, die weder bei Holz noch Kunststoff zu finden ist. Sie sind oft mit verzierten oder verschnörkelten Elementen versehen, um der Kletterpflanze eine noch bessere Basis zum Festhalten zu liefern. Viele der Modelle sind äußerst detailverliebt und somit ein perfektes Dekorationselement im heimischen Garten. Was noch dazu kommt, ist dass sie kaum einer Pflege bedürfen. Der Preis für derlei Rankgitter ist unterschiedlich. Es gibt bereits günstige Modelle, nach oben ist natürlich keine Grenze gesetzt.

VERZINKTE MODELLE MIT MEHR HALTBARKEIT

Leider hat Metall neben den zahlreichen Vorteilen auch einen immensen Nachteil: Löst sich der Lack der Außenhaut ab oder reißt ein, rostet das Material mit der Zeit. Optisch gesehen wirkt dies zwar sehr hübsch, doch ist für die Pflanzen nicht unbedingt gesund. Da die Oxidation einen Prozess in Gang setzt, der den Pflanzen eher schadet, sind als Alternative auch verzinkte Modelle im Handel erhältlich. Diese sind mit Zink überzogen und besitzen somit eine noch stärkere Außenhaut, die weder einreißt, noch durchrostet.

Insgesamt ist die verzinkte Variante eines Rankgitters die optimale Anschaffung für schwerere Pflanzen, die nur von Zeit zu Zeit nachgeschnitten werden müssen. Denn auf diese Weise ist das Gitter noch länger einsatzfähig.